Es ist an der Zeit sich von den fesselnden Ketten zu befreien

Zweifellos kann man zu Sprache bringen, dass die Freiheit des Menschen den höchsten Vorrang hat. Als der Mensch als ein Individuum oder in der Gesellschaft angefangen hatte zur Leben, wurde auch auch alle jegliche Unterdrückung abgelehnt und es wurde geweigert wie ein Sklave zur Leben.

KASIM ENGİN – ROJACIWAN

Zweifellos kann man zu Sprache bringen, dass die Freiheit des Menschen den höchsten Vorrang hat.

Als der Mensch als ein Individuum oder in der Gesellschaft angefangen hatte zur Leben, wurde auch auch alle jegliche Unterdrückung abgelehnt und es wurde geweigert wie ein Sklave zur Leben.

Wiederum wissen wir es das die ganzen patriarchalen Beziehungen später den Menschen aufgezwungen wurden. Denn der Mensch war nicht gewohnt von jemanden geführt zu werden. Viel mehr war der Mensch gewohnt sein eigene “Herr” oder “Frau” zu sein.

Wie gesagt sind die sklavischen Beziehungen später entwickelt wurden. In diesem Sinne ist die Gesellschaft die aus Klassen besteht, durch Händen der Herren und der Ausbeuter entstanden. Mehr und mehr wurde die Gesellschaft von und Händen dieser jenen aufgebaut und ausgerichtet.

Wenn die Wahrheit dem entspricht was wir zu Sprache gebracht haben, dann ist es umso mehr richtig, wenn wir sagen, dass wir die Kraft besitzen die Umstände, die Lebensweisen die heute unsere Gesellschaft aufgezwungen wurde und viel mehr die ganze Weltordnung zu verändern und neu zu gestalten.
Wie oder wer kann jemand zur Sprache bringen, dass der Mensch heute frei und ohne Hemmungen leben kann?

Wer kann heute behaupten, dass der Mensch frei Ein- und ausatmen kann?

Es ist nicht notwendig große Untersuchungen zu beginnen, um zu beweisen wie der Mensch ausgebeutet wird? Es ist wiederum nicht notwendig zu beweisen das der Mensch nicht wirklich mit dem eigenen Willen lebt? Und es ist wirklich nicht notwendig zu sagen, dass heute die ganze Gesellschaft von einigen Kartellen und Banden geführt wird? Und es nicht wichtig zu behaupten, dass die ganzen Gesellschaften, Völker viel mehr die ganze Menschheit von dem Instrument „Staat“ unterjocht, ausgenutzt und ausgebeutet wird?

Kann man noch behaupten, dass man unter einem Staat frei und friedlich leben kann?

Höchst wahrscheinlich ist die größte Lüge, die Lüge die besagt, dass man in und unter einem Staat frei und friedlich leben kann.

Denn der Staat oder die Staaten sind entwickelt wurden, um die Menschen und die Menschheit eins zu kolonisieren und die Leistungen von denen auszubeuten. Die funktionsweise des Staats ist so aufgebaut. Wie kann man dann behaupten, dass ein Instrument der so aufgebaut worden ist, denn Menschen dienen kann.

Die Zeit reif um sich von jeglichen Unterjochungsversuchen zu befreien. Es ist an der Zeit mit dem eigenen freien Willen an dem teilzunehmen was der Wahrheit des Menschen entspricht. Es ist wirklich an der Zeit sich vom jeglichen dieser unterwerfenden Instrumenten sich zu befreien und an dem teilzunehmen was dem Menschen entwickelt und vorwärtstreibt.

In diesem Sinne kann man wirklich sagen, es ist an der Zeit sich zu verwirklichen. Dem zuzugehen was damals vor tausenden Jahren unsere Vorfahren ohne wenn und aber, ohne sich jemanden zu beugen das getan haben was sie für richtig gehalten haben.

Wie gesagt es ist an der Zeit sich von denn Fesseln dieser unterjochenden Beziehungen zu befreien.

Wie kann man sonst die Entfesselung von jeglichen Unterjochung mit den Begriff Freiheit zusammen bringen?